Hypnose

Was ist Hypnose? Und was ist der Unterschied zu einer regressiven hypnose?

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein faszinierendes Phänomen, bei dem du durch die Anleitung eines Hypnosecoaches in einen tranceähnlichen Zustand versetzt wirst, in dem du eine erhöhte Empfänglichkeit für Suggestionen aufweist.

Du erlebst dabei oft eine tiefe Entspannung und kannst auf dein Unterbewusstsein zugreifen. Wenn du als Hypnoti/Coachee in Hypnose bist, also die hypnotisierte Person, kannst du verschiedene Arten der Hypnose erfahren.

Eine gängige Methode ist die Suggestionshypnose, bei der du positive Verstärkungen oder Anweisungen erhältst, die dir helfen können, bestimmte Verhaltensweisen oder Denkmuster zu ändern.

Übersetzung: „Suggestion“ = Einreden (geht auf die Auswirkung)

Diese Methode hat eine erstaunliche Wirkung, jedoch ist ungewiss, wie lange diese anhält, denn jede Seifenblase kann platzen. Deswegen benötigt man immer mehrere Termine, damit die Seifenblase stabil genug ist.

Besonders geeignet ist die suggestive Hypnose für Akut zustände, in den für kurze Zeit einem Problem Linderung geschaffen werden kann. Wie eben Bühnen, Angst, Schmerzabschalten, oder herunterdrehen, dass der Körper sich erholen kann.

Regressive Hypnose

Übersetzung „Regression“ =zurückgehen, Rückwärtsbewegung (geht auf den Auslöser)

Eine spezielle Form der ursachenorientierten Hypnose ist die hypnotische Regression (regressive Hypnose), bei der du in frühere Lebensphasen oder sogar in vermeintliche frühere Leben zurückgeführt wirst, um traumatische Erfahrungen aufzuarbeiten oder tieferliegende Ursachen deiner Probleme zu verstehen.

Die regressive Hypnose hat das Ziel, den Auslöser deiner Thematik zu finden und zu heilen. Sie nimmt dem negativen Gefühl/ Glaubenssatz die Grundlage der Existenz. Dadurch wird die prägende Situation von dem damit verbundenem Gefühl getrennt. Und deine Selbstheilungskräfte können aktiv werden.

Für jedes Problem, mit dem wir nicht auf die Welt gekommen sind (und zum Teil sogar für jene, die wir seit der Geburt haben) gibt es einen Auslöser!

Da unser Unterbewusstsein niemals auch nur die geringste Kleinigkeit vergisst (und das bereits seit dem 3. bis 4. Monat der Schwangerschaft), und wir in Hypnose Zugang zu diesem Wissen haben, können wir in einer Regressionshypnose zurück zum Auslöser jeder Thematik gehen. Also eine Regression, eine Rückführung machen.

Wenn wir herausfinden, woher ein Problem stammt – und das ist meistens nicht das, was unser Bewusstsein so denkt – dann können wir es auch wieder lösen. An der Wurzel fassen, sozusagen. Ein für alle Mal. Für ein glückliches, freies Leben.

weitere Hypnosemethoden

Neben diesen gibt es auch die Selbsthypnose, bei der du selbst die Rolle des Hypnotiseurs und Hypnotisanden übernimmst. Du lernst Techniken und Übungen, um dich selbst in einen hypnotischen Zustand zu versetzen, was dir helfen kann, Stress abzubauen oder dich auf bestimmte Ziele zu fokussieren.

Die verschiedenen Hypnosearten haben alle ihre spezifischen Anwendungen und Vorteile. Wichtig ist es, dass du dir einen qualifizierten Hypnosecoach suchst.

Der erfahren in der Methode ist, die am besten zu deinen persönlichen Bedürfnissen passt.

Wobei kannst du Unterstützung erhalten?

Glaubenssätze

Unsere Glaubenssätze beeinflussen maßgeblich unser Handeln, Denken und Fühlen. Dennoch haben wir die Fähigkeit, unsere Glaubenssätze jederzeit zu verändern. Unsere Glaubenssätze können unsere Lebensweise in Bereichen wie Selbstvertrauen, Veränderung, Gesundheit, finanzieller Wohlstand, Glück, Selbstliebe und Selbstvertrauen einschränken …

Ängste

Ängste haben oft eine Ursache und dienen in der Regel als Schutzmechanismus. Es ist vernünftig, Angst davor zu haben, von einem Hochhaus zu springen, da dies potenziell lebensbedrohlich ist. Allerdings können Ängste uns auch daran hindern, das Leben zu führen, das wir uns wünschen. Wenn jemand beispielsweise Angst davor hat, eine Leiter zu besteigen, kann dies die persönliche Freiheit und Lebensqualität einschränken. Genau hier setze ich an, um zu helfen …

Trauer

Selbst über einen längeren Zeitraum hinweg. Jemand, der aus der Trauer herausfinden und ein Leben voller Dankbarkeit und Liebe führen möchte, kann dies in der Regel bereits in nur einer Sitzung erreichen. In dieser Sitzung können tiefe emotionale Blockaden gelöst und der Prozess der Trauerverarbeitung erleichtert werden …

Rauchen

Mit der Hypnose wird in frühere Lebensphasen zurückzukehren. Ziel ist es, mögliche emotionale Auslöser oder Ereignisse zu entdecken, die zum Beginn oder zur Aufrechterhaltung des Rauchverhaltens beigetragen haben könnten.

Menschen, die die regressive Hypnose für die Rauchentwöhnung nutzen, berichten oft …

Selbstliebe

Selbstliebe ist die Grundlage eines erfüllten Lebens. Sie bedeutet, sich selbst anzunehmen, zu respektieren und zu schätzen, mit all seinen Stärken und Schwächen. Selbstliebe ermutigt uns, für unsere Bedürfnisse einzustehen, gesunde Grenzen zu setzen und uns selbst gegenüber genauso mitfühlend und verständnisvoll zu sein, wie wir es mit anderen sind. Sie ermöglicht es uns, aus Fehlern zu lernen, statt …

Selbstwert

Es ist erschreckend, wie viele Menschen nicht die wahre Definition von Selbstwert kennen.
Der Begriff „Selbstwert“ bezieht sich auf den Wert, den eine Person sich selbst zuschreibt, und nicht, was andere Menschen von einem halten. Ein gesunder Selbstwert ist wesentlich für das psychische Wohlbefinden und die allgemeine Lebensqualität …